Image

Musikkapelle Brandberg

Jahreshauptversammlung 2018

Nach dem Einmarsch zur Kirche wurde mit der ganzen Kapelle im Altarraum Aufstellung genommen, um den Gottesdienst mit feierlichen Chorälen und festlicher Bläsermusik zu gestalten. Pfarrer Jürgen Gradwohl brachte in seiner Predigt seine Freude zum Ausdruck, dass die Zusammenarbeit mit der  Kapelle und auch mit dem Brandberger Chor so gut funktionierte und bedankte sich für die musikalische Mitgestaltung der Kirchenfeste während des ganzen Jahres.

Nach der Messe spielte die Musikkapelle noch ein paar Märsche vor dem Mesnerhaus. Anschließend fand im Probelokal die Jahreshauptversammlung statt. Obmann Manuel Stock erinnerte nach der Begrüßung in seinem Bericht an alle Ausrückungen des vergangenen Jahres. Aus den Ausführungen von Kapellmeister Anker Gerhard ging hervor, dass insgesamt 90 Aktivitäten zu verzeichnen waren. Diese gliedern sich bei der ganzen Kapelle in 42 Proben, 12 Konzerte, 6 Einmärsche bzw. Ständchen, 4 kirchliche Ausrückungen, 2 Sitzungen, 3 Bezirkssitzungen, und 4 sonstige Aktivitäten, wie die Mithilfe bei Festen oder der Vereinsausflug. Kleinere Bläsergruppen waren zusätzlich 6 mal in kirchlichen Belangen und 9 mal bei diversen Ständchen unterwegs.

Musikalische Höhepunkte waren die zwei Adventkonzerte im Dezember letzten Jahres, das Vatertagskonzert, die Mitwirkung beim Bezirksmusikfest im Rahmen des Gauderfestes in Zell, und gesellschaftlich gesehen der Ausflug zum „Woodstock der Blasmusik“ nach Ort im Innkreis. Eine besondere Note verlieh dem letzten Musikjahr auch die Platzkonzerte vor dem Rainerhaus, die aufgrund des heurigen Sommers bis auf eine Ausnahme immer bei herrlichem Wetter und guter Stimmung stattfinden konnten. Ein Dank dafür, dass wir diesen passenden Ausweichplatz bespielen durften, gilt der Familie Dornauer. Die Versammlung wurde auch genutzt um sich bei allen Privatpersonen, Vereinen, bei der Gemeinde und dem Tourismusverband, und allen anderen Sponsoren und Gönnern für ihre Unterstützung in finanzieller oder sonstiger Hinsicht zu bedanken, im Besonderen auch bei unserem Herrn Pfarrer Jürgen Gradwohl. Kassier Martin Seekirchner berichtete, dass heuer die Ausgaben zwar größer als die Einnahmen waren, die Kapelle aufgrund der Rücklagen aber trotzdem auf gesunden Füßen steht. Nach den Grußworten unseres Bürgermeisters Heinz Ebenbichler und verschiedener Anregungen im Punkt Allfälligem und einem Ausblick auf das kommende Jahr, bei dem als Höhepunkte ein Jubiläumskonzert zum 40-jährigem Bestehen unserer Kapelle, das 7.Weisenbläsertreffen und die Mitwirkung beim Zillertal-Ahrntaltreffen geplant ist, schloss Obmann Manuel Stock die offizielle Versammlung.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen genoss so mancher noch das Zusammensein in gemütlicher Runde.

Kontakt